Spendenaufruf für die Blaue Wende

Ein Projekt wie die „Blaue Wende“ benötigt neben viel Engagement, kreativen und fähigen Köpfen, Mut und Willen, auch finanzielle Mittel, um eine echte freiheitlich-konservative Politik in Deutschland möglichst bald umzusetzen.

Geld ist wichtig, um unsere Vorstellungen und Angebote an freiheitsliebende Bürger in Deutschland bekannt zu machen. Dazu gehören ansprechende Räumlichkeiten für Veranstaltungen und öffentliche Werbung für unsere Bürgerforen genauso wie eine möglichst breite Verteilung unserer Werbematerialien.

In den ersten Wochen des neuen Jahres werden wir weitere regionale Ersttreffen anbieten, um danach regionale Arbeitsgruppen zu etablieren. Im Deutschen Bundestag, dem Sächsischen sowie Nordrhein-Westfälischen Landtag und diversen kommunalen Parlamenten sind wir bereits mit mehreren Abgeordneten dabei, den Diskurs um notwendige gesellschaftliche
Veränderungen konstruktiv zu führen. Langfristig möchten wir diese Erneuerung aber nicht nur diskutieren, sondern auch aktiv mitgestalten.

Helfen Sie uns bitte mit einer Spende, freiheitlich-konservative Politik möglichst weit zu tragen zu können!

Spenden an politische Parteien sind nach §34g EStG in besonderem Maße (absetzbare Obergrenze von 1.650 € für Alleinstehende und 3.300 € für Ehepaare) steuerlich begünstigt.